Anhalter entpuppten sich als Räuber | nordsachsen24.de

Anhalter entpuppten sich als Räuber

Anhalter entpuppten sich als Räuber (Foto: nordsachsen24.de)
Anhalter entpuppten sich als Räuber (Foto: nordsachsen24.de)
Anhalter entpuppten sich als Räuber (Foto: nordsachsen24.de)
Anhalter entpuppten sich als Räuber (Foto: nordsachsen24.de)
Anhalter entpuppten sich als Räuber (Foto: nordsachsen24.de)

Am Dienstag, den 10. Januar, fuhr gegen 10 Uhr ein 35-Jähriger mit einem Ford Transporter auf der Bundesstraße 184 von Delitzsch kommend in Richtung Ortsteil Rödgen, als plötzlich ein unbekannter Mann auf der freien Strecke vor das Fahrzeug sprang. Aufgrund der Annahme einer Notlage hielt der Ford-Fahrer an. In der weiteren Folge wurde der Fahrer mit einem Messer bedroht und eine weitere Person öffnete die Tür des Fahrzeuges. Die Unbekannten nahmen Bargeld in Höhe eines mittleren vierstelligen Betrages an sich und flüchteten anschließend mit einem schwarzen Pkw/Limousine in Richtung Delitzsch. Der Fahrer blieb unverletzt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen eines schweren Raubes aufgenommen und sucht Zeuginnen und Zeugen.

Wer hat am Dienstagmorgen im Zeitraum von 09:45 Uhr bis circa 10:00 Uhr auf der Bundesstraße 184 im Ortsteil Rödgen in der »Tempo 70 Zone« Wahrnehmungen zu Personen oder einem schwarzen Pkw/Limousine gemacht?

Wer kann Angaben zum Handeln der unbekannten Tatverdächtigen machen?

Jetzt neu: Abonniere den WhatsApp-Kanal von nordsachsen24 und bleibe immer aktuell informiert!


Von Reinhard Rädler
Reinhard Rädler ist freier Journalist in Taucha.
north
© taucha.media, Daniel Große.