Einbrecher erwischt und zwei Unfälle. Neu: Unfall auf der B87 | nordsachsen24.de

Einbrecher erwischt und zwei Unfälle. Neu: Unfall auf der B87

Einbrecher erwischt und zwei Unfälle. Neu: Unfall auf der B87 (Foto: nordsachsen24.de)
Einbrecher erwischt und zwei Unfälle. Neu: Unfall auf der B87 (Foto: nordsachsen24.de)
Einbrecher erwischt und zwei Unfälle. Neu: Unfall auf der B87 (Foto: nordsachsen24.de)
Einbrecher erwischt und zwei Unfälle. Neu: Unfall auf der B87 (Foto: nordsachsen24.de)
Einbrecher erwischt und zwei Unfälle. Neu: Unfall auf der B87 (Foto: nordsachsen24.de)

Am 22. Mai fuhr gegen 12.20 Uhr ein Kleintransporter VW Caddy die B87 von Beilrode in Richtung Döbrichau. Aus bisher ungeklärter Ursache kam der Fahrer mit dem Transporter plötzlich nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte in der Folge mit zwei Bäumen. Der 63-jährige Fahrer musste verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Sachschaden ist derzeit noch nicht bezifferbar.

Einbruch in Einfamilienhaus - Täter gestellt

Durch Aufdrücken eines Rollladens und das Entfernen des Fensters gelangte ein 60-jähriger Franzose in Arzberg (Blumberg) in der Zeit vom 16. Main, 18.35 Uhr, bis 17. Mai, 10.45 Uhr, in ein derzeit unbewohntes Einfamilienhaus. Der Täter wurde dabei entdeckt. Als er das bemerkte ergriff er sofort die Flucht.

Durch eingesetzte Polizeibeamte konnte der Tatverdächtige im näheren Umfeld schnell aufgegriffen werden. Diebesgut im noch nicht genau bezifferten Wert wurde bei ihm gefunden. Es entstand am Haus ein Sachschaden in Höhe von circa 1100 Euro.

Die Polizei sicherte vor Ort Spuren und nahm eine Anzeige wegen eines Einbruchsdiebstahls auf. Der polizeibekannte 60-Jährige wurde vorläufig festgenommen und befindet sich inzwischen in Untersuchungshaft.

Mit Moped und Alkohol über Mittelinsel

Der Fahrer eines Simson S50 fuhr am 21. Mai gegen 22.25 Uhr auf der Bundesstraße 183A in Delitzsch in südwestliche Richtung. An der Kreuzung Stadtring/Dübener Straße fuhr er über die Mittelinsel des Kreisverkehrs, stürzte dabei und rutschte über die Fahrbahn.

Dadurch wurde der 41-jährige Fahrer schwer verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden. Der entstandene Sachschaden wurde auf circa 300 Euro geschätzt. Aufgrund von Alkoholgeruch in der Atemluft des Simsonfahrers wurde eine Blutentnahme bei ihm durchgeführt. Es wird eine Anzeige wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs gegen ihn geführt. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Leipzig ermittelt.

Unfall zwischen Pkw und Motorrad

Vom Fuchsweg kommend wollte am 21. Mai gegen 18.30 Uhr in Bad Düben eine 64-Jährige mit ihrem PKW Kia XCeed nach links auf die Bundesstraße 2 aufbiegen. Dabei übersah sie den von rechts kommenden Motorradfahrer einer Kawasaki Ninja. Beide stießen zusammen. Der 43-jährige Fahrer der Kawasaki stürzte und prallte in der Folge gegen einen Zaun und einen Baum. Er wurde verletzt und musste in ein Krankenhaus zur Behandlung gebracht werden.

Es entstand Sachschaden von insgesamt circa 15.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst hat den Unfall aufgenommen und ermittelt wegen einer fahrlässigen Körperverletzung in Verbindung mit dem Verkehrsunfall.

Jetzt neu: Abonniere den WhatsApp-Kanal von nordsachsen24 und bleibe immer aktuell informiert!


Von Reinhard Rädler
Reinhard Rädler ist freier Journalist in Taucha.
north
© taucha.media, Daniel Große.