Ausbau der Ortsdurchfahrt Strelln mit Vollsperrung | nordsachsen24.de

Ausbau der Ortsdurchfahrt Strelln mit Vollsperrung

Ausbau der Ortsdurchfahrt Strelln mit Vollsperrung (Foto: nordsachsen24.de)
Ausbau der Ortsdurchfahrt Strelln mit Vollsperrung (Foto: nordsachsen24.de)
Ausbau der Ortsdurchfahrt Strelln mit Vollsperrung (Foto: nordsachsen24.de)
Ausbau der Ortsdurchfahrt Strelln mit Vollsperrung (Foto: nordsachsen24.de)
Ausbau der Ortsdurchfahrt Strelln mit Vollsperrung (Foto: nordsachsen24.de)

Es entstehen eine sechs Meter breite Fahrbahn, Gehwege mit einer Mindestbreite von 1,50 Metern sowie eine neue Straßenentwässerung. Auf einer Länge von 291 Metern wird zudem ein Kanal

eingebaut, der Regenwasser über ein Auslaufbauwerk mit Sedimentationsanlage in den Dorfteich leitet.

Das Gemeinschaftsvorhaben von Landkreis Nordsachsen und Gemeinde Mockrehna soll bis Dezember 2023 abgeschlossen sein. Eine Vollsperrung der Straße ist in diesem Zeitraum unumgänglich.

Aus Richtung Eilenburg kommend wird der Verkehr über die Ortschaften Paschwitz und Mölbitz nach Strelln umgeleitet, von Doberschütz kommend über Mockrehna und Audenhain.

Die Bushaltestellen befinden sich im bereits ausgebauten Bereich der Mühlbergerstraße und können jederzeit angefahren werden.

Das Straßenbauamt des Landkreises Nordsachsen bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die erforderlichen Einschränkungen und um deren Beachtung für einen sicheren und zügigen Bauablauf.

Jetzt neu: Abonniere den WhatsApp-Kanal von nordsachsen24 und bleibe immer aktuell informiert!


Von Reinhard Rädler
Reinhard Rädler ist freier Journalist in Taucha.
north
© taucha.media, Daniel Große.