In Börln soll ein Kultur- und Begegnungszentrum entstehen | nordsachsen24.de

In Börln soll ein Kultur- und Begegnungszentrum entstehen

In Börln soll ein Kultur- und Begegnungszentrum entstehen (Foto: nordsachsen24.de)
In Börln soll ein Kultur- und Begegnungszentrum entstehen (Foto: nordsachsen24.de)
In Börln soll ein Kultur- und Begegnungszentrum entstehen (Foto: nordsachsen24.de)
In Börln soll ein Kultur- und Begegnungszentrum entstehen (Foto: nordsachsen24.de)
In Börln soll ein Kultur- und Begegnungszentrum entstehen (Foto: nordsachsen24.de)

Spendenaktion für letzte Renovierungsarbeiten

Um die letzten Renovierungsarbeiten finanzieren zu können, hat die Bürgerinitiative zu einer Spendenaktion aufgerufen, bei der 9.000€ zusammenkommen sollen.

„Bisher ist uns eine große und vielfältige Unterstützung zu teil geworden durch Freunde, Bekannte, Interessierte, Dorfbewohner und unsere Familien. Kurz nach Sanierungsbeginn trafen auch uns die Auswirkungen der aktuellen Ereignisse. Durch extreme Kostensteigerungen im Bau brauchen wir noch finanzielle Mittel um unser Vorhaben vollenden zu können“, beschreibt Bernadett Otte von der Bürgerinitiative die Situation.

Dorfladen und Bürgercafé als lebendiges Nachbarschaftszentrum

Trotz regem Zulauf in den letzten Jahren Familien aus Leipzig und Dresden bleibt der kleine Ort Börln bis dato ohne Einkaufsmöglichkeit und ein Kulturzentrum. Die klassische Dorfkneipe schloss vor langer Zeit.

Nun will die Bürgerinitiative mit Dorfladen und Bürgercafé als neues Nachbarschaftszentrum etwas in Bewegung setzen.

“Im Dorfladen werden überwiegend regionale Produkte angeboten. Mit einer Poststelle, Kopier- und Internetmöglichkeit, einer kleinen Hausapotheke und einer Keramikausstellung ist für Dorfbewohner, Besucher und Pilger bestens gesorgt.

Im Kultur-Café wird es Süßes und Herzhaftes geben, was allein vernascht oder auch gern gemeinsam bei einem Schwank geteilt werden darf.

Vor allem aber liegt es uns am Herzen Raum zu schaffen für Aktivitäten, die dem Gemeinwohl dienen, wie beispielsweise vielfältige Veranstaltungen zum geselligen Beisammensein, Mit-Mach-Angebote, Informationsabende, Ausstellungen, Seminare, Vorträge, Vermittlung von Nachbarschaftshilfe, Organisation von Ferien- und Freizeitbetreuung für Kinder sowie Vermittlung von Dienstleistungen wie Kleinreparaturen, die Aufarbeitung von Gebrauchsgegenständen und die Schaffung einer Regionalplattform für diese Angebote” beschreibt Bernadett Otte von der Bürgerinitiative das Projekt auf der Seite ihres GoFundMe-Spendenaufrufs.

„Uns ist es ein Herzensanliegen genau hier, an diesem Ort des kreativen Schaffens, eine offene Versorgungs- und Begegnungsstätte für alle Generationen entstehen zu lassen. Deshalb wollen wir im Herbst diesen Jahres unseren Dorfladen und das Kulturcafé „Der Börli“ eröffnen“, so die künftige Caféfrau Bernadett Otte, eine der Initiatorinnen und Initiatoren.

Spendenmöglichkeit

Spenden können über GoFundMe - eine Internet-Plattform für Online-Spendenkampagnen - eingezahlt werden.

Über den Link https://gf.me/v/c/5ft6/borli-fertig-los gelangen Sie zur Spendenaktion „Der Börli fertig los!“. Hier finden Sie die inzahlungsmöglichkeiten sowie weitere Infos zum Projekt und auch zu GoFundMe.

Jetzt neu: Abonniere den WhatsApp-Kanal von nordsachsen24 und bleibe immer aktuell informiert!


Von Reinhard Rädler
Reinhard Rädler ist freier Journalist in Taucha.
north
© taucha.media, Daniel Große.