Zwei Unfälle und ein Brand im Altkreis Oschatz | nordsachsen24.de

Zwei Unfälle und ein Brand im Altkreis Oschatz

Zwei Unfälle und ein Brand im Altkreis Oschatz (Foto: nordsachsen24.de)
Zwei Unfälle und ein Brand im Altkreis Oschatz (Foto: nordsachsen24.de)
Zwei Unfälle und ein Brand im Altkreis Oschatz (Foto: nordsachsen24.de)
Zwei Unfälle und ein Brand im Altkreis Oschatz (Foto: nordsachsen24.de)
Zwei Unfälle und ein Brand im Altkreis Oschatz (Foto: nordsachsen24.de)

Am Sonntag, den 10. September fuhr gegen 11.15 Uhr ein Radfahrer mit seinem Rennrad auf der Dorumer Straße in Ablaß in nördliche Richtung. In einer Rechtskurve, im Bereich der Fahrbahn Alte Salzstraße, kam er aus nicht bekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und geriet in den Gegenverkehr. Dort stieß er mit einem entgegenkommenden Pkw VW eines 52-Jährigen zusammen.

Der 60-jährige Radfahrer erlitt schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Fahrer des Pkw blieb unverletzt.

Der entstandene Sachschaden wurde mit circa 2.000 Euro beziffert. Während der Unfallaufnahme musste die Dorumer Straße vollgesperrt werden. Ein Sachverständiger der DEKRA kam zum Einsatz und der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen zum Unfallgeschehen aufgenommen.

Brand im Hinterhof

Auf bisher unbekannte Art und Weise kam es am Sottag gegen 13.30 Uhr in der Freiherr-vom-Stein-Promenade in Oschatz im Bereich eines Bretterverschlages, welcher sich in einem gemeinschaftlich genutzten Hinterhof eines Mehrfamilienhauses befindet, zur Brandentstehung.

Dabei breitete sich das Feuer auf einen Holzanbau einer angrenzenden Garage und weiter ins Garageninnere aus. In der Garage selbst gerieten diverse Gegenstände, wie z.B. Reifen, in Brand. Durch die Feuerwehr erfolgten die Löschmaßnahmen. Personen wurden nicht verletzt.

Der entstandene Sachschaden wurde mit geschätzten 5.000 Euro beziffert. Der Einsatz eines Brandursachenermittlers steht noch aus. Es wird ermittelt wegen des Verdachts eines fahrlässigen Brandstiftungsdeliktes.

Kradfahrer schwer verletzt

Ebenfalls am Sonntag fuhr gegen 13.25 Uhe der Fahrer eines Motorrad Suzuki entlang der Staatsstraße 27, nahe Cavertitz, in nordwestlicher Richtung. Aus bisher unbekannter Ursache verlor er in einer Linkskurve die Kontrolle über die Maschine und stürzte auf den rechten Grünstreifen.

Durch den Aufprall verletzte sich der 41-Jährige schwer und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden.

Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst ermittelt.

Jetzt neu: Abonniere den WhatsApp-Kanal von nordsachsen24 und bleibe immer aktuell informiert!


Von Reinhard Rädler
Reinhard Rädler ist freier Journalist in Taucha.
north
© taucha.media, Daniel Große.