Feldbrände in Radefeld und Wermsdorf | nordsachsen24.de

Feldbrände in Radefeld und Wermsdorf

Feldbrände in Radefeld und Wermsdorf (Foto: nordsachsen24.de)
Feldbrände in Radefeld und Wermsdorf (Foto: nordsachsen24.de)
Feldbrände in Radefeld und Wermsdorf (Foto: nordsachsen24.de)
Feldbrände in Radefeld und Wermsdorf (Foto: nordsachsen24.de)
Feldbrände in Radefeld und Wermsdorf (Foto: nordsachsen24.de)

In Radefeld an der Kirschstraße brannte heute ab etwa 10 Uhr ein Feld an der Kirschstraße. Laut Polizei könnte die Brandursache eine weggeworfene Zigarette sein. Zunächst sei ein Grünstreifen am Rande des Feldes in Brand geraten. In der weiteren Folge griff das Feuer auf 3.000 Quadratmeter abgeerntetes Feld über. Die Brandbekämpfung erfolgte durch die Feuerwehr Schkeuditz. Aufgrund der Löscharbeiten musste die Verbindungsstraße zwischen Gerbisdorf und Radefeld kurzeitig gesperrt werden. Personen wurden nicht verletzt. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen zu einer fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen.

In Wermsdorf brannte es auf einem Feld an der Sandmühle. Aufgrund von Mäharbeiten geriet gegen 8.15 Uhr eine Fläche von circa vier Hektar in Brand. Die umliegenden Feuerwehren Malkwitz, Luppa und Wermsorf bekämpften den Brand erfolgreich. Die auf dem Feld befindliche Gerste brannte vollständig ab. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden wird auf rund 8.000 Euro geschätzt.

Jetzt neu: Abonniere den WhatsApp-Kanal von nordsachsen24 und bleibe immer aktuell informiert!


Daniel Große
Daniel Große
Daniel Große arbeitet seit 2001 als freier Journalist und berichtet hier zu allen Themen, die unsere Region bewegen. Infrastruktur, Blaulicht-Meldungen, Veranstaltungen, Neues aus den Rathäusern und vieles mehr veröffentlicht er hier. Schnell, kompakt und verständlich.
north
© taucha.media, Daniel Große.