Vier Verletzte nach einem Wohnhausbrand | nordsachsen24.de

12.02.2024 11:25
12.02.2024 11:25

Vier Verletzte nach einem Wohnhausbrand

Foto: Pxiabay
Foto: Pxiabay
Foto: Pxiabay
Foto: Pxiabay
Foto: Pxiabay

Aus bislang unbekannter Ursache kam es am 11. Februar gegen 20 Uhr im Ortsteil Terpitz der Gemeinde Liebschützberg zu einem Wohnhausbrand.
Das Feuer war zunächst in der Dorfstraße bei in einem Hinterhof abgestellten Fahrzeugen sowie diversen Gegenständen entstanden. Anschließend breitete sich das Feuer im kompletten Innenhof aus und griff auf das Wohnhaus sowie ein angrenzendes Nachbargebäude über. Es entstanden Verrußungen im Wohnhaus und Beschädigungen am Balkenwerk des Nachbargebäudes.

Kameraden der Ortsfeuerwehren Oschatz, Terpitz, Laas, Zaußwitz, Wellerswalde, Bornitz, Cavertitz, Olganitz und Schirmenitz löschten das Feuer. Zudem kamen zahlreiche Rettungskräfte zum Einsatz.
„Die vier Anwohner, darunter ein Säugling, mussten aufgrund des Verdachtes von Rauchgasintoxikationen in Krankenhäuser gebracht werden“, so Polizeisprecherin Sandra Freitag.
Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und wird heute einen Brandursachenermittler zum Einsatz bringen.

Jetzt neu: Abonniere den WhatsApp-Kanal von nordsachsen24 und bleibe immer aktuell informiert!


Von Reinhard Rädler
Reinhard Rädler ist freier Journalist in Taucha.
north
© taucha.media, Daniel Große.