Fieser Einbruch bei der Feuerwehr | nordsachsen24.de

Fieser Einbruch bei der Feuerwehr

Fieser Einbruch bei der Feuerwehr (Foto: nordsachsen24.de)
Fieser Einbruch bei der Feuerwehr (Foto: nordsachsen24.de)
Fieser Einbruch bei der Feuerwehr (Foto: nordsachsen24.de)
Fieser Einbruch bei der Feuerwehr (Foto: nordsachsen24.de)
Fieser Einbruch bei der Feuerwehr (Foto: nordsachsen24.de)

Einbruch in Feuerwehrgerätehaus

Unbekannte drangen in der Zeit vom 13. Mai 22.50 Uhr bis zum 14. Mai 12.50 Uhr durch Aufbrechen einer Tür in das Gebäude der Feuerwehr in Eilenburg ein. Aus zwei Fahrzeugen wurden jeweils Kisten mit diversen Gerätschaften und Zubehör entwendet.

Der Sachschaden wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt. Der Stehlschaden beläuft sich auf eine untere fünfstellige Summe. Die Polizei sicherte Spuren und hat die Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen.

Update vom 15.05.23, 15.44 Uhr - Zeugenaufruf

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen und bittet Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tatverdächtigen geben können, sich beim Polizeirevier Eilenburg, Dr.-Külz-Ring 17, 04838 Eilenburg, Tel. (03423) 664 - 100 zu melden.

Brand eines Nebengelasses

Am 14. Mai kam es in Trossin gegen 22.30 Uhr aus bisher unbekannten Gründen zum Brand in einem Nebengelass. Die Feuerwehren der umliegenden Orte konnten den Brand löschen und ein Übergreifen der Flammen auf das benachbarte Wohnhaus verhindern. Personen wurden nicht verletzt.

Die Höhe des Sachschadens kann gegenwärtig noch nicht beziffert werden. Die Polizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen, wie es zum Ausbruch des Feuers kommen konnte.

Verkehrsunfall mit einer verletzten Simsonfahrerin

Die Fahrerin (32, deutsch) eines Pkw Kia C'eed fuhr a. 14. Mai um 13.15 Uhr auf der Leipziger Straße aus Rackwitz kommend in Richtung Zschölkau. An der Kreuzung Gießereistraße Ecke Leipziger Straße missachtete die 32-Jährige die Vorfahrt eines von rechts kommenden Kleinkraftrades. Die 78-jährige Fahrerin war zu diesen Zeitpunkt mit ihrer Simson-Moped auf der Gießereistraße in Richtung Rackwitz untewegs. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen, wobei die Zweiradfahrerin schwer verletzt wurde und stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden musste.

Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 11.000 Euro. Die Fahrerin des Kia muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

Abonniere den WhatsApp-Kanal von nordsachsen24 und bleibe aktuell informiert!


Von Reinhard Rädler
Reinhard Rädler ist freier Journalist in Taucha.
north
© taucha.media, Daniel Große.
Bereitgestellt mit dem myContent.online CMS und PORTAL.