Jagen - aber waidgerecht! | nordsachsen24.de

Jagen - aber waidgerecht!

Jagen - aber waidgerecht! (Foto: nordsachsen24.de)
Jagen - aber waidgerecht! (Foto: nordsachsen24.de)
Jagen - aber waidgerecht! (Foto: nordsachsen24.de)
Jagen - aber waidgerecht! (Foto: nordsachsen24.de)
Jagen - aber waidgerecht! (Foto: nordsachsen24.de)

Max Körbis hat bereits als Kind seinen Opa Albert ins Jagdrevier begleitet. Durch die kontinuierliche Revierpflege und den Ansitz entwickelte der heute 28-Jährige nicht nur eine Leidenschaft für die Jagd, sondern prägte auch seinen Sinn für Nachhaltigkeit und die Natur. Auf diese Weise wurde sein Opa nicht nur sein großes Vorbild, sondern auch sein Lehrmeister. Klar, dass Max Körbis einmal selbst in die Fußstapfen seines Opas treten und ebenso ein hervorragender Jäger werden wollte.

Im Jahr 2015 machte er dann den Jagdschein, ging mit seinem Opa und seinem Vater Ingo in die Reviere, um den Jagdschutz und die Revieraufsicht wahrzunehmen.

Seit 2021 betreibt Max Körbis nun seine Jagdakademie . Das eigene Schulungsrevier ermöglicht es, die Unterrichtseinheiten auch ins Grüne zu verlagern, was die praktische Naturerkundung ermöglicht. Großen Wert wird hier auf die Waidgerechtigkeit gelegt. Das bedeutet, dass alle rechtlich bedeutsamen, allgemein anerkannten, geschriebenen aber auch ungeschriebenen Regeln beachtet werden. Unter anderem zählt dazu, den artenreichen Wildbestand zu hegen und zu pflegen. Ausbildungsinhalte sind Wildkunde, Natur- und Umweltschutz, Waffenkunde, Jagdrecht, Jagdgebiet und die praktische Schießausbildung.

Zukunftspreis für Naturlehrpfad und mehr

Die Liebe zur Natur spiegelt sich auch in Max Körbis’ Herzensprojekt „Land-er-Leben in Pehritzsch“ wieder. Hier legte er gemeinsam mit seinem Vater Ingo einen Naturlehrpfad an. Zudem wurde ein Rundweg angelegt, um die Ortschaft mit Informationen zur Naturausstattung und Historie zu versorgen. Außerdem wurden Blühwiesen und Streuobstwiesen angelegt sowie Hecken und Kopfweiden gepflanzt, um die Biodiversität zu erhöhen. Die Idee wurde ausgezeichnet mit dem eku Zukunftspreis für Energie, Klima und Umwelt in Sachsen 2021.

Informationen zur Jagdakademie Körbis und den Kursen gibt es auf der Internetseite.

Jagdakademie Körbis Max Körbis Schillerstraße 81 04425 Taucha Telefon: 034298 62880 https://www.jagdakademie-koerbis.de/

Jetzt neu: Abonniere den WhatsApp-Kanal von nordsachsen24 und bleibe immer aktuell informiert!


Von Anzeige
north
© taucha.media, Daniel Große.